Implantate mit Teleskopprothese beim zahnlosen Kiefer

Eine Teleskopprothese ist eine herausnehmbare Zahnprothese, die nicht festsitzend ist und die zur Reinigung herausgenommen werden muss. Es handelt sich um eine Kombination aus Implantaten (die der Teleskopprothese einen festen Halt geben) und darauf aufbauender Prothese. Sie besteht aus einem festsitzenden Teil, der an den Implantaten befestigt wird und einem herausnehmbaren Teil, der eigentlichen Zahnprothese.

Der große Vorteil gegenüber der klassischen Vollprothese ist, dass die Teleskopprothese gaumenplattenfrei ist, eine positive Wirkung auf das Zahnfleisch hat und das Risiko einer weiteren Zahnlockerung verringert. Die Teleskopkronen sind nicht sichtbar und ermöglichen dem Patienten, mit einem sicheren Gefühl zu essen oder zu sprechen.

Die Kasse zahlt den Festzuschuss für eine Vollprothese.

» Zur Preisliste «